Maximilianplatz 35

h

95643 Tirschenreuth

(09631) 609-0

i

Stimmungsvoller Neujahrsempfang

Beim Neujahrsempfang der Stadt Tirschenreuth konnte Bürgermeister Franz Stahl 250 Gäste aus Politik, Kirche, Wirtschaft, Vereinen und Verbänden begrüßen. So unter anderem den Bundestagsabgeordneten Albert Rupprecht, die Landtagsabgeordneten Tobias Reiß und Anna Tomann, Stadtpfarrer Georg Flierl, Pfarrerin Dr. Stefanie Schön sowie das kürzlich mit dem Bundesverdienstkreuz geehrte Ehepaar Prof. Alexander Fried und Dr. Dorothea Woiczechowski-Fried. Auch zeichnete das Stadtoberhaupt Maria Haas, Johanna Faget, Herbert Konrad und Karl Supguth für deren besonderes gesellschaftliches Engagement mit dem Turso aus. 

In seiner Ansprache richtete Bürgermeister Franz Stahl am vergangenen Samstag vor 250 geladenen Gästen viele Worte des Dankes an Vereine, Institutionen, Behörden und Unternehmen. Und fand ebenso viele Worte, um die Sog- und Strahlkraft der Stadt Tirschenreuth zu beschreiben. So seien in den vergangenen Jahren 113 Mio. Euro in Strukturverbesserungsmaßnahmen investiert und dabei sogar noch Schulden abgebaut worden. Rückblickend auf das Jahr 2018 freute er sich unter anderem über die große Resonanz auf das Tursolino-BAXI, den weiteren Ausbau des beispielgebenden Angebots der sozialen Institution Leben plus, die Einführung des digitalen Gästeführers Alois Chatbot und die Steigerung der Gästezahlen um 80 Prozent seit dem Jahr 2010.       

Stadt mit Raum für Ideen

„Unter dem Motto ‚Stadt mit Raum für Ideen‘ setzen wir unsere Ziele und Ideen gemeinsam, konstruktiv und in einer unglaublichen Geschwindigkeit um“, betonte das Stadtoberhaupt. Und dies sei auch in Zukunft das Fundament für eine weitere herausragende Stadtentwicklung. Beispielhaft nannte Franz Stahl hier die baldige Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehauses, den Neubau eines weiteren Kindergartens, den weiteren Ausbau Tirschenreuths als Wissenschaftsstandort mit dem neuen Angebot „Wirtschaftsingenieure Energie und Logistik“, das Stadtgestaltungsprojekt „Zukunft Stadtgrün“ und die Planungen für den neuen Kletterturm am Platz am See. 

In Grußworten lobten Pfarrerin Dr. Stefanie Schön, Tobias Reiß sowie Regine Löffler-Klemsche, Vorsitzende des Heimatkreises Plan-Weseritz e.V. die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Stadt und ihrem Bürgermeister. 

Hohe Ehrungen für Tirschenreuther

Im weiteren Verlauf des Empfangs ehrte Franz Stahl vier Vereinsmitglieder für deren jahrzehntelangen Einsatz mit dem Turso. Die Auszeichnung der Stadt erhielten in diesem Jahr Maria Haas, Johanna Faget, Herbert Konrad und Karl Supguth. Auch gratulierte der Bürgermeister Prof. Alexander Fried und seiner Ehefrau Dr. Dorothea Woiczechowski-Fried zur kürzlichen Verleihung des Bundesverdienstkreuzes bzw. der Bundesverdienstmedaille durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Dieser habe damit das herausragende Engagement der beiden für die Gedenk- und Erinnerungskultur an die deutschen Verbrechen der Vergangenheit gewürdigt.         

Musikalisch virtuos untermalt wurde der Empfang von Luisa Zeitler (Gesang) und Jakob Schröder (Klavier).

Foto: Stadt Tirschenreuth

BU: Bürgermeister Franz Stahl (5.v.l.) mit den Ehrengästen Albert Rupprecht (r.), Tobias Reiß (3.v.l.) und Anna Tomann (l.) sowie den Turso-Geehrten Maria Haas mit Ehemann Kurt (4.u.3.v.r.), Johanna Faget (5.v.r.), Herbert Konrad mit Ehefrau Theresia (2.u.4.v.l.) und Karl Supguth (2.v.r.)