Maximilianplatz 35

h

95643 Tirschenreuth

(09631) 609-0

i

Erlebnisbauernhof Kraus: Wo der Traktorreifen nur zwei Wochen hält

Ein ganzer Fuhrpark aus Traktoren ist für einen großen Bauernhof nichts Unge-wöhnliches. Auf dem Erlebnisbauernhof Kraus im Tirschenreuther Ortsteil Gründlbach gibt es jedoch gleich zwei stattliche Fuhrparks: Einer davon ist aus Plastik. Die Tretbulldogs im Hof sind bei den vielen Ferienkindern so beliebt, dass ein Reifen gerade zwei Wochen durchhält. Bürgermeister Franz Stahl und Tourist-Info-Leiterin Stefanie Süß überzeugten sich bei einem Besuch persönlich von der Qualität des Freizeit- und Übernachtungsangebots. „Hier lässt es sich inmitten intakter Natur und unmittelbarer Nähe zur Stadt Tirschenreuth mit ihren zusätzlichen attraktiven Kultur- und Freizeitangeboten phantastisch Urlaub machen“, so Bürgermeister Franz Stahl.

Der Erlebnisbauernhof präsentierte sich als innovativer Gastgeber, der einen Großteil der Gästeübernachtungen in Tirschenreuth verzeichnet und sich stets weiterentwickelt. So wurden in den vergangenen Monaten die Ferienwohnungen im Bauernhaus umgebaut und renoviert. Bereits nach den Herbstferien 2019, als der Großteil der Gäste abgereist war, begann Familie Kraus mit dem Umbau der ersten beiden Ferienwohnungen. Bis heute wurden insgesamt fünf grundrenoviert. Bei der kürzlich erfolgten Neu-Klassifizierung erhielten alle sanierten Ferienwohnungen eine höhere Bewertung: 5 beziehungsweise 4 Sterne. Nun stehen den Gästen neu möblierte Wohnungen mit Boxspringbetten in Überlänge, komplett neue Küchen mit Mikrowelle und größere Bäder zur Verfügung.

Angebote für Groß und Klein
Den Ferienbauernhof gibt es bereits seit 1984. Aus einem Fremdenzimmer von damals ist ein Ferienparadies mit heute neun Apartments entstanden. Dazu gibt es echtes Landluft-Feeling mit viel Ackerbau, Grünland, 100 Kühen mit weiblicher Nachzucht und einer Biogasanlage, mit deren Abwärme auch die Ferienwohnungen beheizt werden. Das Besondere ist, dass Familie Kraus eine vollbewirtschaftete Landwirtschaft betreibt, wo die Tiere ein Erlebnis für die ganze Familie sind. Kinder dürfen bei der Stallarbeit aktiv dabei sein und somit moderne Landwirtschaft hautnah erleben. Ein weiteres Erlebnis sind die beheizte Spielscheune mit Rutschen, Schaukeln und Bällebad, eine kleine E-Eisenbahn, die Elefantenrutsche und natürlich der schon erwähnte Tretbulldog-Fuhrpark. Der große Erfolg gibt dem Erleb-nis-Konzept der Familie Kraus recht: Viele Urlauberfamilien waren bereits 10, 20 oder 25 Mal zu Besuch.

Ansteigende Urlauberzahl
Ein beispielhaftes Angebot, dass man nur loben könne, sagte Tourist-Info-Leiterin Stefanie Süß. Die zugleich betonte, dass die Stadt schon immer eng mit dem Ferienbauernhof, aber auch mit allen anderen Gastgebern in und um Tirschenreuth zusammenarbeite. „Nach Kräften unterstützen wir die Gastgeber insbesondere auch in der aktuellen Coronavirus-Situation. So bieten wir unter dem Motto ‚Urlaub daheim‘ in den kommenden Wochen ein umfangreiches zusätzliches Veranstaltungsprogramm für die ganze Familie an, das sicher auch für die zahlreichen Urlauber attraktiv ist.“ Besonders freue sie sich, sagte Stefanie Süß weiter, dass die Anzahl der Touristen und Urlauber nach coronabedingtem Rückgang in den vergangenen Monaten nun wieder ansteige. Das spreche für die große Qualität der Tirschenreuther Gastgeber – vom Ferienbauerhof bis zum Hotel.     

Eine Gesamtübersicht der Tirschenreuther Gastgeber ist auf der Website der Stadt unter www.stadt-tirschenreuth.de/leben-in-tirschenreuth zu finden.    

Foto: Stadt Tirschenreuth
BU: Christine und Rainer Kraus (M.) mit Franz Stahl (r.) und Stefanie Süß (l.) vor dem Eingangsbereich des Ferienbauernhofes