Maximilianplatz 35

h

95643 Tirschenreuth

(09631) 609-0

i

Audioguide bereichert MQ-Angebot

Das MuseumsQuartier Tirschenreuth (MQ) mit seinen sieben Fachabteilungen und wechselnden Ausstellungen ist zu jeder Jahreszeit ein Besuchermagnet. Nach mehrmonatiger intensiver Arbeit bereichert nun ein Audioguide den Bereich Plan-Weseritz. Insgesamt 15 Hör-Stationen lassen den Besucher damit künftig die Geschichte der Heimatvertriebenen noch intensiver erleben. Denn sie nehmen die Zuhörer mit auf eine informative Zeitreise, bei der sie viel über die einzelnen Exponate sowie den Bezirk Plan-Weseritz erfahren. Bei einem Pressetermin stellten 2. Bürgermeister Peter Gold und die Leiterin MQ/Tourist-Info Stefanie Süß den neuen Audioguide nun vor.

„Mein herzlicher Dank geht an Stefanie Süß, unserer Leiterin Tourist-Info und MQ. Denn es ist ihr als Projektverantwortliche gelungen, dieses mit großem Engagement und viel Fingerspitzengefühl umzusetzen. Dafür konnte sie zahlreiche Fachleute aus der Region gewinnen – denen ebenfalls mein großer Dank gilt. So wurden die Texte mit Unterstützung der Vorsitzenden des Heimatkreises Plan-Weseritz Regine Löffler-Klemsche sowie von Kreisheimatpflegerin Ingrid Leser erstellt – und anschließend vom Germanistik-Dozenten Dr. Ralf Heimrath und der Journalistin Annette Kraus überarbeitet und finalisiert. Ingrid Leser wiederum hat die Inhalte zusätzlich durch selbst eingesprochene Geschichten ergänzt – und die Tirschen-reuther Medienagentur Spectrum schlussendlich die technische Umsetzung übernommen“, freut sich 

Peter Gold. Auch seien der Audioguide und seine Inhalte, so der 2. Bürgermeister weiter, eine ganz besondere Form der Erinnerungskultur an erlebter Geschichte vor und nach dem 2. Weltkrieg.   

Abruf über das Mobiltelefon

Der Audioguide wird im MQ nicht mehr ausgeliehen, sondern kann bequem über das Mobiltelefon aufgerufen werden. Dafür meldet man sich einfach im W-Lan-Netz des MQ oder per ausgehängtem QR-Code an – und schon geht´s los. Zur besseren Weg-Navigierung befinden sich auf dem Fußboden Markierungen mit den Zahlen 1 bis 15.  

Gefördert wird das Projekt von der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern und der Rainer Markgraf Stiftung in Bayreuth. 

Foto: Stadt Tirschenreuth

BU: Peter Gold, Stefanie Süß, Dr. Ralf Heimrath, Ingrid Leser und Annette Kraus (v.l.) bei der Präsentation des neuen Audio-Guides