Maximilianplatz 35

h

95643 Tirschenreuth

(09631) 609-0

i

LEBENplus begrüßt neue Ehrenamtliche

Cornelia Stahl, Quartiersmanagerin von LEBENplus in der Kreisstadt, konnte in dieser Woche im Rahmen einer kleinen Feierstunde weitere sechs Ehrenamtliche begrüßen. Damit erhöht sich deren Anzahl auf nun bereits 28. „Ob Einkaufsservice, geduldiges Erklären modernen Technik, Menschen mit dem eigenen PKW zum Arzt fahren, beim Ausfüllen von Formularen helfen oder bei einer Tasse Kaffee von der Einsamkeit ablenken: Mit all dem und noch viel mehr bringen unsere Ehrenamtlichen einfach und unkompliziert Hilfe und Unterstützung und dadurch Freude und Licht. Dafür ein herzliches ‚Vergelt´s Gott‘“, so Cornelia Stahl. Die damit sowohl den zahlreichen bereits aktiven Ehrenamtlichen für deren Engagement dankte, als auch die neu hinzugekommenen – Edith Thurner, Inge Seidl-Jondral, Elisabeth Gradl, Karin Würl, Doris Rösch und Peter Gold – nochmals herzlich willkommen hieß.

LEBENplus ist eine Institution der Stadt Tirschenreuth und des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK). „Mit dem vor wenigen Wochen erfolgten Umzug in die neuen Räume in der Koloman-Maurer-Straße haben sich die Arbeitsbedingungen noch einmal immens verbessert. Hier kann LEBENplus als zentrale Anlauf- und Vermittlungsstelle im sozialen Bereich noch weiter ausgebaut werden“, freuen sich Erster Bürgermeister und BRK-Kreisvorsitzender Franz Stahl sowie BRK-Kreisgeschäftsführer Holger Schedl.   

Weitere Unterstützer willkommen
Ehrenamtliche Helfer und weitere Unterstützer sind stets willkommen. Interessierte melden sich direkt bei Cornelia Stahl zu den offiziellen Öffnungszeiten des neuen Büros in der Koloman-Maurer-Straße 1, telefonisch unter (09631) 79 80 3030 oder per E-Mail an stahl@meinlebenplus.de. Mehr: www.meinlebenplus.de 

Foto: Stadt Tirschenreuth
    
BU: Franz Stahl (2.v.l.), Cornelia Stahl (l.) und Holger Schedl (2.v.r.) konnten mit Edith Thurner, Karin Würl, Inge Seidl-Jondral, Doris Rösch, Elisabeth Gradl und Peter Gold (v.l.) weitere sechs LEBENplus-Ehrenamtliche begrüßen.