Maximilianplatz 35

h

95643 Tirschenreuth

(09631) 609-0

i

Barrierefrei zum Fischhofpark

Der Weg vom BRK-Seniorenzentrum Haus Ziegelanger zum Fischhofpark ist nun barrierefrei nutzbar. „Damit geht ein großer Wunsch insbesondere derjenigen Seniorinnen und Senioren der Einrichtung in Erfüllung, die auf einen Rollstuhl oder Rollator angewiesen sind. Natürlich profitiert von dieser Maßnahme aber auch die gesamte Nachbarschaft“, freute sich Bürgermeister Franz Stahl, der das Projekt und die damit verbundenen baulichen Maßnahmen heute im Rahmen eines Pressetermins vorstellte. So hätte Leben plus-Quartiersmanagerin Cornelia Stahl bereits vor geraumer Zeit den Stein ins Rollen gebracht, seien doch insbesondere von der älteren Generation zahlreiche Wünsche und Anfragen nach einer Wegeverbesserung vom Haus Ziegelanger zum Fischhofpark bei ihr eingegangen.
Franz Stahl: „Barrierefreiheit ist uns als Stadt wichtig. Deshalb haben wir die Anregung gerne aufgegriffen und die Kosten im Jahreshaushalt 2019 mitberücksichtigt.“ Auch Stadträtin Doris Schön lobte den barrierefreien Ausbau des Weges: „Meine Mutter ist Bewohnerin der BRK-Seniorenzentrums. Jede Woche besuchen wir den Fischhofpark – und das wird für uns jetzt so viel einfacher.“ Auch könne man nun, ergänzte Doris Schön, vom Haus Ziegelanger über den Fischhofpark sogar bis zum Marktplatz barrierefrei gelangen. Dies ermögliche die neue Rampe auf dem Gelände der Fronfeste. 

Die Baumaßnahmen am BRK-Seniorenzentrum begannen 2019. Los ging es mit einem Umbau der davor befindlichen Parkplätze. Es folgten eine Komplettabsenkung der Bordsteine am Siedlerweg/Ecke Tachauer Straße, die Erneuerung der Straßenbeleuchtung sowie die Schaffung einer barrierefreien Querung an der Ampel vor dem Schwimmbad. Zusätzlich wurde der BRK-Vorplatz durch einen blühenden Zimtahorn verschönert. Die Kosten der gesamten Bauleistung beliefen sich auf 70.000 EUR. Ausführendes Bauunternehmen war die Firma Markgraf aus Bayreuth.           

Foto: Stadt Tirschenreuth

BU: Freuen sich über den neuen barrierefreien Weg zum Fischhofpark: Franz Stahl, Doris Schön mit ihrer Mutter Rosa Eckert, die Leiterin des BRK-Seniorenzentrums Anneliese Dombrowsky, Stv. Bauhofleiter Michael Dörfler und Cornelia Stahl (v.l.).