Maximilianplatz 35

h

95643 Tirschenreuth

(09631) 609-0

i

Vorlesewettbewerb 2021

Cassandra Matt aus Mehlmeisel, Lisa Andörfer aus Waldsassen und Jule Pollack aus Tirschenreuth haben erfolgreich am bundesweiten Vorlesewettbewerb 2021 teilgenommen. Sie sind die drei Erstplatzierten des Kreisentscheides, an dem insgesamt neun Schulen beteiligt waren. Coronabedingt fand der Wettbewerb, an dem alle Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen mit ihrer Lieblingsgeschichte teilnehmen konnten, erstmals online statt: Alle Buchlesungen wurden so per Video aufgezeichnet – und dann zur Bewertung an eine Jury gesendet.    
Tirschenreutherin Jule Pollack ist Kreissiegerin

Die Jury vergab den 3. Platz an Cassandra Matt von der Grund- und Mittelschule Ebnath. Sie hat aus dem Buch „Magic Girls“ vorgelesen. Den 2. Platz belegte Lisa Andörfer von der Mädchenrealschule Waldsassen für ihre Lesung aus dem Buch „Die Duftapotheke“. Mit dem 1. Platz zeichnete die Jury Jule Pollack vom Stiftlandgymnasium Tirschenreuth für ihren Lesevortrag aus dem Buch „Hexen, hexen“ aus.

„Ich freue mich sehr, dass die phantastische Leistung von Jule Pollack nun mit ihrer Teilnahme am Bezirksentscheid belohnt wurde. Dafür wünsche ich ihr ganz viel Erfolg. Und vielleicht hören wir ja dann von Jule auch noch beim Landes- oder sogar Bundesfinale“, so Bürgermeister Franz Stahl. Der sich an dieser Stelle auch herzlich bei der Stadtbücherei-Leiterin Cornelia Kolzenburg für die Vorbereitung sowie bei Bücherei-Mitarbeiterin Monika Bäuml und Museums-Mitarbeiterin Herta Zölch für die weitere Organisation des Wettbewerbs und der anschließenden Siegerehrung bedankte. 

Foto: Stadt Tirschenreuth

BU: Franz Stahl (2.v.r.) überreichte Lisa, Cassandra und Jule (v.l.) zur Erinnerung an den Vorlesewettbewerb eine Urkunde, ein Buch und einen Schokoladenosterhasen.