Verabschiedung in den Ruhestand

Kinderpflegerin Waltraud Schweizer tritt Ende des Kindergartenjahres in den wohlverdienten Ruhestand. Nach ihrer 1976 beendeten Ausbildung war sie 1977 und dann wieder ab 1991 im städtischen Kindergarten tätig. „Die Kinder und Eltern werden Waltraud Schweizer schmerzlich vermissen, hat sie ihren Beruf doch über drei Jahrzehnte stets mit großer Hingabe ausgeübt“ so Bürgermeister Franz Stahl. Der zudem die sehr gute Arbeit und Motivation von Waltraud Schweizer lobte, die in der Einrichtung auch lange Zeit Schwerbehindertenvertretung gewesen sei.

Zur Verabschiedung überreichte der Bürgermeister einen Blumenstrauß und einen Restaurantgutschein – und wünschte für den bevorstehenden Ruhestand alles Gute und vor allem beste Gesundheit.  

Foto: Stadt Tirschenreuth

BU: Waltraud Schweizer (3.v.l.) bei der Verabschiedung durch Franz Stahl, Kinderhaus-Leiterin Silvia Markowski, dem Leiter der Hauptverwaltung Markus Bergauer, dem Personalratsvorsitzenden Karl Bayreuther und der Stv. Kinderhaus-Leiterin Maria Üblacker (v.r.)