Maximilianplatz 35

h

95643 Tirschenreuth

(09631) 609-0

i

Kleinklenauer Straße: Baumaßnahmen beginnen

Am 22. Februar soll sie starten: die Sanierung der Kanal- und Trinkwasserleitungen in der Kleinklenauer Straße und im Angerweg. Die Maßnahmen werden bis zum Jahr 2022 andauern. Nach Abschluss der Tiefbauarbeiten erfolgt die Erneuerung der Straßen. „Gerne hätten wir die Tirschenreuther und natürlich insbesondere die Anlieger im Rahmen unserer Bürgerversammlungen aus erster Hand über die anstehenden Arbeiten informiert. Das ist leider coronabedingt nicht möglich. Jeder betroffene Haushalt erhält aber in den nächsten Tagen noch einen Infobrief mit allen wichtigen Informationen“, so Bürgermeister Franz Stahl. Der auch um Verständnis für die über einen längeren Zeitraum andauernden verkehrstechnischen Behinderungen bittet.


Gesamtes Stadtgebiet untersucht

In den vergangenen vier Jahren wurden durch das Bauamt die im gesamten Stadtgebiet befindlichen Kanäle auf ihren Zustand untersucht. „Heraus kam, dass es einen großen Sanierungsbedarf gibt, und wir noch viele Jahre mit der Ertüchtigung unseres Kanal- und Leitungssystem zu tun haben werden“, sagte Stadtbaumeister Andreas Ockl. Da die Abwasserkanäle im Bereich der Kleinklenauer Straße und des Angerwegs zum Teil erhebliche Schäden aufweisen, beginne man jetzt dort mit den ersten Maßnahmen. Dazu würden, sagte der Stadtbaumeister weiter, zuerst die Kanäle und Trinkwasserleitungen erneuert und die entsprechenden Hausanschlussleitungen bis zur Grundstücksgrenze verlegt. Auf Wunsch können die Hausanschlussleitungen und Hausanschlüsse für das Trinkwasser dann auch kostenpflichtig bis zum Wasserzähler erneuert werden. „Der große Vorteil für den Anwohner wäre, dass wir gleich parallel Leerrohre für Glasfaserleitungen verlegen könnten“, informiert Andreas Ockl.

Stadtwerkeleiter Thomas Kraus weiß, dass die Trinkwasserleitungen teilweise sowohl aus den 1890er als auch 1930er Jahren stammen. „Nachdem zuerst die tiefer liegenden Kanäle ausgetauscht oder wo möglich instandgesetzt wurden, beginnen wir dann mit dem erforderlichen Austausch der Trinkwasserleitungen.“               

Zeitlicher Ablauf der Arbeiten

1. Kreuzung Angerweg / Kleinklenauer Straße / Planer Straße: Februar 2021 bis Juni 2021                                                                            

2. Wasserleitungs- und Kanalerneuerung von Angerweg bis Wallensteinstraße: Februar 2021 bis Juni 2021                            

3. Tiefbaumaßnahmen Kleinklenauer Straße von Angerweg bis Egererstraße und Schlesierstraße: Februar 2021 bis Juni 2021

4. Wasserleitungs- und Kanalerneuerung von der Wallensteinstraße bis Ende Angerweg: Mai 2021 bis Juli 2021 

5. Wasserleitungserneuerung Kleinklenauer Straße von Schlesierstraße bis Ortsende: Mai 2021 bis Juli 2021

6. Tiefbaumaßnahmen Kleinklenauer Straße von Kreuzung Angerweg/Kleinklenauer Straße: Juni 2021 bis August 2021

7. Stauraumkanal und Trinkwasserleitung in der St.-Peter-Straße: Juli 2021 bis September 2021

8. Stauraumkanal und Trinkwasserleitung in der Kleinklenauer Straße: August 2021 bis Januar 2022

Bürgermeister Franz Stahl: „Es handelt sich bei dem Vorhaben um eine unserer größten Infrastrukturmaßnahmen der nächsten Jahre. In diese investieren wir ca. 2,8 Mio. EUR, hinzu kommen später noch die Kosten für die Straßenerneuerung. Gefördert werden von den 2,8 Mio. EUR 80% der förderfähigen Kosten.“

Den Auftrag für die Bauarbeiten bekam die Firma VSTR AG aus dem sächsischen Rodewisch. Sie war bereits im Neubaugebiet Lindenweg II aktiv.  

Foto: Stadt Tirschenreuth

BU: Franz Stahl, Andreas Ockl und Thomas Kraus vor dem Lageplan (v.l.)

Grafik Lage- und Bauzeitenplan: Stadt Tirschenreuth