Maximilianplatz 35

h

95643 Tirschenreuth

(09631) 609-0

i

In den Startlöchern: Tirschenreuther (Euro-)Passion 2020

Sie wirft bereits ihre Schatten voraus: die Tirschenreuther Passion 2020. Nicht nur, dass das alle fünf Jahre aufgeführte Mundart-Stück im kulturellen Leben der Stadt und der gesamten Region eine herausragende Rolle spielt. Es wird darüber hinaus eine Neuinszenierung sowie einen begleitenden Europassions-Kongress geben. Dazu erwartet die Kreisstadt im Frühjahr 2020 auch Fachbesucher aus vielen europäischen Städten, in denen ebenfalls regelmäßig Passions-Aufführungen stattfinden. Premiere hat die Tirschenreuther Passion am 27. März 2020 im Kultur- und Veranstaltungszentrum Kettelerhaus.

Internationale Kreativ-Achse

Die Tirschenreuther Passion hatte ihre Uraufführung im Jahr 1997. Seit 2000 wird das Stück regelmäßig alle fünf Jahre gespielt. Verfasser des Stücks ist der bekannte Regisseur und Autor Johannes Reitmeier, der auch für die Aufführung der Passion im Jahr 2020 die Regie übernimmt. Der Leiter des Landestheaters Tirol hat sich mit Stefan Tilch, Intendant des Landestheaters Niederbayern, einen weiteren hochkaratigen Regisseur an seine Seite geholt. Denn: Für die Passion 2020 schreibt Johannes Reitmeier ein neues Stückbuch, dass dann von beiden Regisseuren, die sich seit langem kennen und schätzen, gemeinsam umgesetzt wird. Auf diese Neuinszenierung kann man nur gespannt sein!    

Zuschauertribüne geplant

Das neue Stückbuch liegt im Frühjahr 2019 vor. Dann werde es, so Bürgermeister Franz Stahl, im Hinblick auf das weitere Prozedere der Besetzung und Probenzeiträume zeitnah weitere Informationen geben. Auch sei für besten Seh- und Hörgenuss im Kettelerhaus erstmals eine Zuschauertribüne vorgesehen.

Termine und Ticketkauf

Das Stück wird 2020 an folgenden Tagen gespielt: am 27. März (Premiere), am 3.-5. April, am 11. April sowie am 17. und 18. April. Tickets sind im Vorverkauf ab Herbst 2019 erhältlich.

 

Großereignis Europassion

Im Jahr 2019 ist die französische Stadt Tullins Gastgeber der Europassion. Nach deren Ende im April wird Vinzenz Rahn, Tirschenreuths Vertreter im europäischen Passions-Verbund, dann vor Ort die offizielle Europassions-Statue überreicht. Dieser „Oscar“ der europäischen Passionsspielorte ist anschließend in der Kreisstadt ein Jahr lang symbolischer Botschafter der Europassion 2020.

„2020 ist Tirschenreuth auch die ‚Hauptstadt‘ aller nationalen und europäischen Passionsspielorte. Dann kommen aus 16 Ländern Abordnungen aus den insgesamt 69 Städten zu uns, um sich im Rahmen eines viertägigen Kongresses über das Thema Passion auszutauschen, die Stadt kennenzulernen und sich gemeinsam eine Aufführung anzusehen“, so Vinzenz Rahn.