Maximilianplatz 35

h

95643 Tirschenreuth

(09631) 609-0

i

Partnerschaften

Städtepartnerschaft mit La Ville Du Bois

Am 17.11.2001 schlossen die Bürgermeister der Stadt Tirschenreuth (Franz Fink) und der französischen Stadt La Ville du Bois (Jean-Pierre Meur) eine Partnerschaft zwischen beiden Städten. 

La Ville du Bois (Departement Essonne) ist ein 6000-Einwohner-Ort südlich von Paris. Nach gegenseitigen Besuchen war man sich auf beiden Seiten schnell einig, den richtigen Partner gefunden zu haben. 

Auf die Initiative von Peter Gold, Stadtrat und Jugendbeauftragter, geht die Gründung des Partnerschaftsvereins AMITIÉ (Freundschaft) zurück, der sich im Einvernehmen mit der Stadt um den Ausbau der Kontakte auf allen Ebenen kümmert. In La Ville du Bois besteht der Partnerschaftsverein ECRI der zusammen mit AMITIÉ die Austauschprogramme organisiert.

Weiterführende Links


Kaolinstädtepartnerschaft

Anfang November 2004 wurde im tschechischen Karlsbad eine Kaolinstädtepartnerschaft unterzeichnet. 

Zu den bayerischen Orten gehören neben Tirschenreuth noch Hirschau und Schnaittenbach. Aus Sachsen sind die Gemeinden Königswartha und Sornzig-Ablass sowie die Stadt Mügeln dabei. Weitere Partner sind die Gemeinde Nova Role in Tschechien sowie Nowogrodziec in Polen. Ihre Unterstützung zugesagt haben auch die Firmen AKW-Kick, Gebrüder Dorfner und Sedlecky Kaolin.

 

Die Partnerschaft dient der Förderung nachbarschaftlicher und regionaler Zusammenarbeit von Gemeinden in Europa.

 

Auszug aus der Gründungsurkunde:
Es wird eine freundschaftliche Zusammenarbeit in den Bereichen Jugend und Soziales, bei Kultur, Sport und Tourismus angestrebt. Die Mitglieder hoffen auf EU-Mittel für grenzüberschreitende Förderprogramme. Erste Gespräche dazu fanden statt. 


Patenschaft über den Heimatkreis Plan-Weseritz

Am 12. November 1953 übernahm die Stadt Tirschenreuth die Patenschaft über den Heimatkreis Plan-Weseritz. Am 24. Juli 1954 übergab dann der damalige Erste Bürgermeister Ruffing die Patenschaftsurkunde der Stadt Tirschenreuth über den Heimatkreis Plan-Weseritz an den damaligen 1. Vorsitzenden des Heimatkreises, Landsmann Czerny. 

Im Laufe der Jahrzehnte hat sich zwischen der Bürgerschaft und den Plan-Weseritzern eine herzliche Beziehung entwickelt. Viele Freundschaften sind entstanden und das alljährliche Heimattreffen mit Wallfahrt zählt zu den Höhepunkten im Festkalender der Kreisstadt. 

Neben dem Egerländer Musikantenbrunnen, (vom Heimatverein Plan-Weseritz 1984 der Patenstadt Tirschenreuth gestiftet) befindet sich auch das Heimatmuseum mit Archiv in Tirschenreuth (MuseumsQuartier, Regensburger Straße 6).

Informationen zum Verein:

  • Vorsitzende: Regine Löffler-Klemsche
  • Kontakt: Verlag Heimatbrief, Frau Christine Ludwig, Dreifaltigkeitsplatz 4, 84028 Landshut, Tel. 08 71 / 27 35 85
  • Mail: plan-weseritz(at)t-online.de

Weiterführende Links


Städtepartnerschaft mit Planá

Am 5. Juni 2008 wurde Städtepartnerschaft zwischen Tirschenreuth und Planá besiegelt. Die Bürgermeister Franz Stahl und Karel Vrzala unterschrieben im Rathaus vor zahlreichen Ehrengästen die Partnerschaftsurkunde. Am 6. Juni fand die Zeremonie dann in Planá statt.

Weiterführende Links


Städtepartnerschaft mit Lauf a. d. Pegnitz

Seine dritte Partnerschaft nach La Ville du Bois (Frankreich) und Planá (Tschechische Republik) ging die Stadt Tirschenreuth mit der mittelfränkischen Stadt Lauf a.d. Pegnitz ein. Seit über 30 Jahren bestehen bereits Verbindungen zwischen den Orten, die auf einer Quizsendung des Bayer. Rundfunks beruhen. Aus damaligen „Gegnern“ wurden schnell Freunde und jährliche Treffen fanden statt, flankiert von einem Fußballspiel der Verwaltungen. Diese regelmäßigen Kontakte gipfelten nun in der Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde am 4. Juni 2011 in Tirschenreuth durch die beiden Bürgermeister Franz Stahl und Benedikt Bisping.

Weiterführende Links