Maximilianplatz 35

h

95643 Tirschenreuth

(09631) 609-0

i

Neue Wirtschaftsbroschüre - Wirtschaftsförderung ist "Chefsache"

Dazu gehören die Gewerbe- und Industriegebiete, die Tirschenreuth zu attraktiven Konditionen bieten kann. Äußere Regensburger Straße, Langer Dammer, Schmelitz, Gewerbegebiet Ost und Bahnhofsareal bilden mit ihrem Erschließungsgrad und den Flächen jenen übersichtlich dargestellten Raum mit Perspektiven. In der von der C3 marketing agentur entwickelten und gestalteten Broschüre wird auf die Lage der Stadt "mittendrin", das heißt im Herzen Europas, mit Daten und Fakten zu Verkehrsverbindungen und Entfernungen zu bedeutenden Wirtschaftszentren im Land hingewiesen.

Der Bürgermeister und Projektbetreueer Thomas Franz nennen die Darstellung zu "Tradition & Innovation" einen "Raum für Ideen". Das beweisen bildlich renommierte und international bekannte Firmen wie Hamm, Netzsch, Hatico oder HJS Schmidt, Imerys Tableware und Tuchfabrik Mehler.

"Tirschenreuth ist anders, aber gut" heißt es in der Broschüre, und Bürgermeister Franz Stahl versteht darunter die Förderung der Wirtschaft in der Region. Hier entstünden Konzepte und Ideen, die Unternehmern helfen könnten, Objekte und Investitionen in die Tat umzusetzen. Als direkter Ansprechpartner gilt neben dem "Chef" auch Stadtkämmerer August Trißl.

Als Standort mit Perspektiven verweist man im Rathaus auf die Verbindung von Wirtschaft und Wissenschaft, die sich vor allem in der Fachhochschule Amberg-Weiden, den Berufs-, Berufsfach- und EDV-Schulen in Wiesau und den ausgezeichneten weiterführenden örtlichen Schulen biete. Mit Hinweisen auf "Abwechslung und Entspannung pur" sowie auf die Wohn- und Lebensqualitäten schließt die Broschüre, der eine Info-CD beigefügt ist.

Dazu erläutert Thomas Franz, dass aus praktischen Gründen jene Inhalte, die sich kaum ändern, gleich eingearbeitet wurden. Dagegen sind veränderliche Daten wie Einwohnerzahlen und wirtschaftlich Kennzahlen auf einem gesonderten Faktenblatt zusammengetragen. Dieses Blatt biete Kunden die Möglichkeit, alle Informationen wie gewünscht zu präsentieren. Mit dieser Trennung der Inhalte (auf CD, gedruckt oder als pdf-Dokument) eröffneten sich neue Möglichkeiten, die den Zielen der Stadt dienlich seien. Viele Argumente für den Standort Tirschenreuth habe man dargestellt, so Bürgermeister Franz Stahl abschließend, doch noch wichtiger erscheine ihm der persönliche Dialog mit ansiedlungswilligen Unternehmern.

 Wirtschaftsbroschüre