Maximilianplatz 35

h

95643 Tirschenreuth

(09631) 609-0

i

Breites Angebot für die Tirschenreuther Vereine

Zahlreiche Vereinsvertreter konnte Bürgermeister Franz Stahl bei der Herbstbesprechung der Vereine im Kettelerhaus begrüßen. Hauptpunkte waren das Ergebnis des Bürgerfestes und die Turso-Ehrungen.

Zufrieden zeigte sich Franz Stahl mit dem Bürgerfest-Gewinn von rund 8.000 €. Dieser Betrag entspricht dem des Festes vor zwei Jahren und wird der Vereinsrücklage zugeführt, die jetzt rund 22.500 € ausweist. Dabei steht die Abrechnung einiger Vereine noch aus. Die Stadt hat für die musikalische Unterhaltung, die technische Ausstattung des Festes und die Werbung rund 17.000 € ausgegeben. Stahl dankte allen Teilnehmern für das große Engagement, ebenso dem Vereinsbeirat für die umfangreiche Vorbereitung.
Beiratssprecher  Werner Gleißner betonte das breite Angebot, das den Vereinen für ihre Veranstaltungen zur Verfügung steht und aus der Rücklage finanziert wurde. Das gehe von Bierbänken über Zelte und Kühlwagen bis zu Heizpilzen. Gleißner wies auf die besondere Situation von Rollstuhlfahrern und Eltern mit Kinderwägen hin. Die Festveranstalter sollten nach Möglichkeit ihre Biergarnituren entsprechend ausrichten.

Franz Stahl wies auf die anstehenden Turso-Ehrungen für ehrenamtlich tätige Bürgerinnen und Bürger hin. Dieser Ehrenpreis wird jeweils beim Neujahrsempfang der Stadt am 05. Januar überreicht. Die Vereine und Organisationen der Stadt würden noch gesondert angeschrieben. Der Rathauschef gab auch eine Neuerung bekannt. Künftig könnten auch Vereinsvorsitzende geehrt werden, wenn Sie in einem anderen Vereine eine ehrenamtliche Tätigkeit ausüben würden. Informationen dazu gibt es bei Peter Geyer im Rathaus (Tel. 60911).


Bildunterschrift (pg):
Auf ein erfolgreiches Bürgerfest konnte Bürgermeister Franz Stahl (am Pult) zurückblicken. Beim Abschlussgespräch im Kettelerhaus waren zahlreiche Vereinsvertreter answesend. Sitzend links Werner Gleißner, der Sprecher des Vereinsbeirats.